Kontakt Abmahnschutz - Version: 3.0.2

Activomin (60 Kaps.)

Activomin (60 Kaps.)
32,90 € *
Inhalt: 60 Kapseln (3,29 € * / 6 Kapseln)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • ALS0703026
Natürliche Huminsäuren für Magen und Darm Was sind Huminsäuren?  Huminsäuren sind... mehr
Produktinformationen "Activomin (60 Kaps.)"

Natürliche Huminsäuren für Magen und Darm

Was sind Huminsäuren? 

Huminsäuren sind natürliche Abbauprodukte von Pflanzen, die überall in der Natur vorkommen. In der Medizin haben die Huminsäuren einen besonderen Nutzen, weil sie  in der Lage sind, Haut und Schleimhäute zu schützen. Sie stärken die körpereigene Immunabwehr und  fördern die Verdauung.    

 

Wie wirken die in Activomin® enthaltenen Huminsäuren WH67®?

Activomin® besitzt die Fähigkeit, Schadstoffe und Toxine im menschlichen Darm fest an sich zu binden. Dadurch werden schädliche Substanzen nicht von unserem Körper aufgenommen, genauso wenig wie sie in die Blutbahn gelangen können. Die gebundenen Giftstoffe werden ausgeschieden, noch bevor eine schädigende Wirkung entsteht.

 

Was unterscheidet Activomin® von Tierkohle-Produkten:

Die Vorteile der in Activomin® enthaltenen Huminsäuren WH67®

  • Sie legen sich als schützender Film über die Darmzellen. Dadurch stellen sie die bei einer Durchfallerkrankung beanspruchten, peripheren Nervenenden ruhig und beschleunigen die Wiederherstellung einer physiologischen Darmfunktion.
  • Sie dichten die Schleimhäute ab, verhindern damit, dass Schadstoffe in das Blutsystem eindringen und können einer krankheitsbedingten Dehydrierung entgegen wirken.
  • Sie verdrängen Krankheitserreger, blockieren ihre Rezeptorstellen im Darm und haben außerdem einen entzündungshemmenden Effekt.

 

Bei welchen Zuständen ist die Anwendung von Activomin sinnvoll?

Durchfall und Nachsorge von Erkrankungen des Magen- und Darm-Traktes

Krankmachende Keime, Reisen, verdorbene Nahrung bzw. Nebenwirkung bestimmter Arzneimittel können Durchfallerkrankungen hervorrufen. Die in Activomin® enthaltenen natürlichen Huminsäuren WH67® unterstützen die direkte Bindung und Ausscheidung der krankmachenden Stoffe über den Stuhl und können so den Krankheitsverlauf mildern.

 

Geschwächte körpereigene Abwehr

Der direkte Kontakt von Huminsäuren mit speziellen Zellen der Darmschleimhaut kann zu einer Aktivierung der körpereigenen Abwehrlage führen. Durch die Beseitigung belastender Schadstoffe wird das Immunsystem gestärkt.

 

Rheumatische Beschwerden 

Fallberichte zeigen, dass diese Beschwerden durch die Einnahme von natürlichen Huminsäuren gelindert werden, da Huminsäuren Entzündungen entgegen wirken. Die hohe Bindungsfähigkeit der natürlichen Huminsäuren übt einen Schutz gegen verschiedene Abbauprodukte im menschlichen Organismus aus. Diese werden von den Huminsäuren abgefangen und ausgeschieden, bevor diese zu krankheitsauslösenden Effekten führen können. Auch chronische Erkrankungen wie beispielsweise rheumatische Beschwerden können dadurch positiv beeinflusst werden.

 

Schadstoffbelastung des Körpers

Bei der oralen Aufnahme bedecken die natürlichen Huminsäuren filmartig die Magen-Darm-Schleimhäute und können so die Anhaftung von Fremdstoffen chemischer und auch mikrobieller Art verhindern.

 

Chronische Hauterkrankungen und Allergien

Zwischen Hauterkrankungen, Allergien und Darm werden heute Zusammenhänge beschrieben. So führen Darmsanierungen z.B. zur Reduktion von Juckreiz, akuten Schüben bei Neurodermitis und Allergiedisposition.

 

Chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes

Eine gesteigerte Darmtätigkeit, wie sie bei Stressdarm, schlechter Nährstoffverwertung und einseitiger Ernährung immer wieder vorkommt, kann durch den Einsatz von Huminsäuren reguliert werden. Im gesunden Darm steht der Nahrungsbrei der Nährsstoffgewinnung länger zur Verfügung.

 

Psychische Symptome

Leistungsmangel, Unlust, Schlafstörungen, chronische Müdigkeit oder depressive Verstimmung können sich nach Entfernung von aus der Nahrung stammenden Rückständen von Schwermetallen bessern.

 

 

Dosierung und Anwendungsdauer von Activomin

Activomin® wird als Kapsel unzerkaut zu oder nach den Mahlzeiten mit Wasser oder Tee eingenommen.

Im akuten Stadium der Beschwerden:

Erwachsene: 3 x 2 Kapseln, 10 Tage lang.
Danach 3 x 1 Kapsel, für 20 Tage.

Kinder ab 6 Jahre: 3 x 1 Kapsel, 10 Tage lang.
Danach 1 Kapsel täglich, für 20 Tage.

Activomin® sollte mit einem zeitlichen Abstand von 2 Stunden mit Chemotherapeutika und Hormonpräparaten eingenommen werden.

Inhalt:   60  Kapseln

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Activomin (60 Kaps.)"
Eine eigene Bewertung schreiben ...
Bewertungen werden erst nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

orthoaurinor® (30 Kaps.) orthoaurinor® (30 Kaps.)
Inhalt 30 Portion (2,10 € * / 1 Portion)
62,95 € *
Orthotendo® (30 Kaps.) Orthotendo® (30 Kaps.)
Inhalt 30 Portion
66,95 € *
orthoveg one® (30 Kaps.) orthoveg one® (30 Kaps.)
Inhalt 30 Kapseln (1,00 € * / 1 Kapseln)
29,95 € *
TIPP!
OMNi-BiOTiC® 10  (40 Btl. x 5g)
Allergosan
OMNi-BiOTiC® 10 (40 Btl. x 5g)

OMNi-BiOTiC® 10  -  zu jedem Antibiotikum sinnvoll !

Für wen ist OMNi-BiOTiC® 10 geeignet?

Ein Antibiotikum sollte man nur einnehmen, wenn es unbedingt notwendig ist: So selten wie möglich, aber so oft wie nötig. Wichtig ist, dass ein Antibiotikum nur eingenommen wird, wenn tatsächlich eine Infektion mit krankmachenden Bakterien vorliegt (bei Infektionen mit Viren und Pilzen sind Antibiotika wirkungslos). Dies kann Ihr Arzt ganz einfach im Labor bestimmen.

Bei „gewöhnlichen“ Erkältungen mit moderatem Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen ist in der Regel kein Antibiotikum notwendig und sollte nicht leichtfertig „auf Verdacht“ gegeben werden. Bei Erkrankungen wie z.B. Nasennebenhöhlenentzündung, Mandelentzündung oder Harnwegsinfekten ist manchmal ein Antibiotikum erforderlich – schwere Infektionen, wie z.B. eine durch Bakterien ausgelöste Lungenentzündung oder eine Nierenbeckenentzündung müssen jedenfalls mit einem Antibiotikum behandelt werden.

Wichtig ist bei jeder Antibiotika-Einnahme, dass dem Darm genügend nützlichen Bakterien, z.B. in Form von Synbiotika, zugeführt werden. Der Grund dafür: Durch das Antibiotikum werden nicht nur die Krankheitserreger zerstört, sondern auch ganze Stämme der „guten“ Darmbakterien: Das hat Einfluss auf unsere Verdauung und die Ansiedelung von Bakterien (z.B. Clostridium difficile) im Darm.

Deshalb ist es gerade bei einer Antibiotika-Therapie wichtig, dem Körper „Nachschub“ in Form von natürlich im menschlichen Darm vorkommenden Bakterien zuzuführen, die sich im Darm auch ansiedeln und vermehren können.


Wie funktioniert OMNi-BiOTiC® 10?

OMNi-BiOTiC® 10 enthält pro Portion 5 Milliarden Darmbakterien aus 10 verschiedenen Stämmen, die natürlich im menschlichen Darm vorkommen. In wissenschaftlichen Studien wurde gezeigt, dass sich die in OMNi-BiOTiC® 10 enthaltenen Bakterien im Darm ansiedeln und vermehren können.


Wie wird OMNi-BiOTiC® 10 angewendet?

Während der gesamten Antibiotika-Therapie 2 x täglich 1 Beutel OMNi-BiOTiC® 10 (= 5 g) in 1/8 l Wasser einrühren, mindestens 1 Minute Aktivierungszeit abwarten, nochmals umrühren und dann trinken. Nach der Antibiotika-Therapie möglichst noch 14 Tage lang 1 x täglich 1 Beutel einnehmen.

Im Idealfall sollte OMNi-BiOTiC® 10 nicht gleichzeitig mit einem Antibiotikum eingenommen werden, sondern mindestens 1 Stunde davor oder danach.

Kinder bis zu 3 Jahren nehmen die halbe Dosierungsmenge. 


Zusammensetzung

Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Kaliumchlorid, Reisprotein, Magnesiumsulfat, Bakterienstämme*, Fructooligosaccharide (FOS), Enzyme (Amylasen), Vanillearoma, Mangansulfat

 

*10 Bakterienstämme mit mindestens 5 Milliarden Keimen pro 1 Portion (= 5 g) und 10 Milliarden Keimen pro 2 Portionen (= 10 g):

Lactobacillus acidophilus W55
Lactobacillus acidophilus W37
Lactobacillus paracasei W72
Lactobacillus rhamnosus W71
Enterococcus faecium W54
Lactobacillus salivarius W24
Lactobacillus plantarum W62
Bifidobacterium bifidum W23
Bifidobacterium lactis W18
Bifidobacterium longum W51

 

Frei von tierischem Eiweiß, Gluten, Hefe und Lactose.
Geeignet für Diabetiker, Milchallergiker, Kinder, Schwangerschaft / Stillzeit.


Nährwertangaben

 pro 5 g (= 1 Port.)10 g100 g
Brennwert 77,60 kJ
18,55 kcal
155,20  kJ
37,10 kcal
1.552 kJ
371 kcal
Fett <0,01 g 0,01 g 0,10 g
davon gesättigte Fettsäuren <0,01 g <0,01 g 0,002 g
Kohlenhydrate 4,52 g 9,04 g 90,40 g
davon Zucker 0,19 g 0,38 g 3,78 g
Eiweiß 0,11 g 0,22 g 2,20 g
Salz 0,03 g 0,07 g 0,66 g

Packungsgröße:

40  Beutel á 5 g  

Nahrungsergänzungsmittel mit hochaktiven Darmsymbionten.

Inhalt 40 Beutel (2,75 € * / 2 Beutel)
54,90 € *
Anzahl
 
 
Zum Artikel
 
X
menoflavon®  Extra (30 Kaps.)
Kyberg Vital
menoflavon® Extra (30 Kaps.)

Menoflavon mit 80 mg Isoflavon aus standardisiertem Rotklee-Extrakt

Die einzigartige Isoflavon-Kombination verhilft der Frau zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität vor, während und nach den 
Wechseljahren. Diese tolle Isoflavin-Kombination in Form von Menoflavon wird in einem schonenden Verfahren aus Rotklee 
gewonnen und ist besonders reich an natürlichen Isoflavonen.

Für Vegetarier geeignet, da lactose-, fructose- und glutenfrei!

Zusammensetzung pro Kapsel:

Rotklee-Extrakt         200 mg
Isoflavone                    80 mg

Zutaten:

Rotklee- (Trifolium pratense) Extrakt (64,42 %), Calciumcarbonat (33,0%), Maltodextrin; 
Überzugsmittel: Hydroxypropylmethycellulose; 
Füllmittel: Mikrokristalline Cellulose; Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren.
Farbstoffe: Titandioxid, Kupferchlorophylline.

Aufbewahrungshinweis:

Kühl, trocken, stets verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.

Verzehrempfehlung:

1 Kapsel täglich direkt mit einer Mahlzeit nehmen.

Inhalt: 30 Tabletten

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Ein Nahrungsergänzungsmittel dient nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eines gesunden Lebensstils und sollte außer Reichweite von kleinen Kindern gelagert werden. 

Inhalt 30 Kapseln (1,23 € * / 1 Kapseln)
36,90 € *
Anzahl
 
 
Zum Artikel
 
X
OMNi-BiOTiC® Stress  (7 Btl. x 3g)
Allergosan
OMNi-BiOTiC® Stress (7 Btl. x 3g)

OMNi-BiOTiC® Stress Repair - Out of Order?

Kennen Sie das Gefühl, sich zu jeder Tätigkeit zwingen zu müssen, sich müde und kraftlos zu fühlen? Nervosität, Konzentrationsschwäche, chronische Müdigkeit, Angst und Depressionen sind dann ständige Begleiter.

Im schlimmsten Fall steckt das sogenannte Burn-Out-Syndrom dahinter. Doch Dauer-Stress ist nicht auf psychische Probleme beschränkt.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen:
Dauerstress belastet den gesamten Organismus und kann zu ernsthaften Erkrankungen vieler Organe führen.

Für weitere Informationen besuchen Sie auch www.stress-repair.at

Was passiert in Stress-Situationen?

Befinden wir uns in einer Stress-Situation, setzt das Gehirn innerhalb von Millisekunden Neurotransmitter (Botenstoffe der Nervenzellen) und Stresshormone frei. Sofort steigen der Blutdruck, sowie Herz- und Atemfrequenz, ebenso der Blutzucker und die Durchblutung von Haut und Muskeln. Die Pupillen weiten sich, die Atmung wird kürzer und die Verdauung gedrosselt. Unser gesamter Organismus ist in Alarmbereitschaft gesetzt.

Ein großer Unterschied - positiver und negativer Stress:

Wird der Körper kurzfristig bis an seine Grenzen belastet, wirkt das wie wiederholtes sportliches Training. Man schläft besser, ist ausgeglichener und bleibt auch im Alter vitaler. Nach der Belastung muss der Körper jedoch wieder zur Ruhe kommen. Dann spricht man von positivem Stress, sogenanntem Eustress.

Ist unser Körper jedoch langandauerndem Stress ausgesetzt, dann folgt negativer Stress, sogenannter Dysstress. Unser Immunsystem ist dann gleichsam ständig in Alarmbereitschaft.

Die Folgen:

  • Durch fehlendes Adrenalin steht nicht ausreichend Energie zur Verfügung – man fühlt sich ständig müde.
  • Hormonmängel führen zu Angstzuständen, Schlafstörungen und Depressionen.
  • DHEA-Mangel führt sogar zu Muskelabbau, Gewichtszunahme und Libidoverlust.
  • Noradrenalin beschert eine Minderdurchblutung der inneren Organe, unser Herz-Kreislauf-System sowie der Magen-Darm-Trakt sind so überbeansprucht.
  • Bei 85 Prozent der Menschen wirkt sich Stress auf die Verdauungsorgane aus.


Wenn der Darm stresst:

Wissenschaftliche Untersuchungen haben nun gezeigt, dass die beste Therapie gegen Stress nicht in der Gabe von Psychopharmaka liegt, sondern in einem funktionierenden Darm.

Die direkte Funktionsachse zwischen Darm und Gehirn wird nämlich von unseren Darmbakterien beeinflusst und ist entscheidend dafür, ob wir Stress verarbeiten können oder ob wir durch ihn krank und nervös werden.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Neuro-Gastroenterologie war, dass nicht nur Stress negative Auswirkungen auf den Darm hat, sondern, dass der Zustand unserer Verdauung und unserer Darmbakterien einen wesentlichen Einfluss auf unsere Stimmung hat.

Funktioniert unsere Verdauung nämlich schlecht, so brechen die sogenannten „Tight junctions“ auf, jene Membranproteine, die uns vor Giftstoffen, Krankheitserregern und Allergieauslösern schützen. Kurz darauf werden entzündungsfördernde Stoffe im Darm aktiviert, „schlechte“ Darmbakterien können sich ungehindert vermehren und wir fühlen uns miserabel.

Wie kann man wirksam gegensteuern?

Die Forschergruppe rund um Prof. Akkermans und Prof. Söderholm hat untersucht, ob wir durch die Einnahme von probiotischen Bakterien ein so positives Milieu im Darm schaffen können, dass es uns gelingt trotz Dauerstress entzündungsfrei zu werden. Besonders erfreut war das wissenschaftliche Team, dass die ganz speziell ausgewählten probiotischen Kulturen, wie sie vom Institut Allergosan vorgeschlagen wurden, dazu geeignet waren,

  • um Entzündungen im Darm wirksam zu behandeln und
  • eine erhöhte Barrierefunktion gegen schädliche Keime und Allergene aufzubauen.

Diese wirksamen probiotischen Helfer konnten weiters die Produktion von Hydroxytryptophan und somit für das Glückshormon Serotonin und das Schlafhormon Melatonin wieder ankurbeln.

Anwendung:

OMNi-BiOTiC® Stress Repair wird lediglich einmal täglich – am besten morgens vor dem Frühstück – eingenommen und sorgt ab dem ersten Tag mit seiner hohen Zahl von 7,5 Milliarden probiotischen Bakterien dafür, dass eine wirksame Barriere gegen Stress aufgebaut wird.

Gerade für Menschen mit hoher Verantwortung und einem vollen Terminkalender, für jene, die unregelmäßigen Arbeitszeiten oder starker psychischer Belastung ausgesetzt sind, ist es wichtig, schnell eine wirksame Hilfe verfügbar zu haben.

OMNi-BiOTiC® Stress Repair kann für Sie bedeuten:

  • lange Konzentrationsfähigkeit ohne zu ermüden
  • gute Regeneration selbst bei wenig Schlaf
  • Unaufgeregtheit bei täglichem Ärger
  • Schluss mit Durchfällen und Blähungen


Wann setze ich OMNi-BiOTiC® Stress Repair am besten ein?
Sie können OMNi-BiOTiC® Stress Repair sowohl kurzfristig einsetzen (z.B. in den Tagen vor einer Prüfung) oder auch täglich anwenden – sogar jahrelang. Es gab in allen Testreihen weder Nebenwirkungen noch Gewöhnungseffekte. Sie können dieses außergewöhnliche Probiotikum mit den neun hilfreichen Bakterienstämmen durchgehend anwenden.

Bakterienstämme:

Bifidobacterium bifidum W23
Bifidobacterium lactis W51
Bifidobacterium lactis W52
Lactobacillus acidophilus W22
Lactobacillus casei W56
Lactobacillus paracasei W20
Lactobacillus plantarum W62
Lactobacillus salivarius W24
Lactococcus lactis W19

Weitere Zutaten: Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Fructo-oligosaccharide (FOS), Mangan, Kalium, Magnesium

Für weitere Informationen besuchen Sie auch www.stress-repair.at

Inhalt 7 Beutel (1,50 € * / 1 Beutel)
10,50 € *
Anzahl
 
 
Zum Artikel
 
X
Zuletzt angesehen